Zum Inhalt springen

Mein Depot – Update März 2022

  • von

Nach einem schwachen Jahresstart und einem sehr volatilen Februar, ging es auch im Monat März in meinem Depot relativ turbulent zu. Die Schwankungen im Markt sind zwar immer noch hoch aufgrund der tagesaktuellen Nachrichten vom Kriegsgeschehen in der Ukraine, aber insgesamt wurde der große Ausverkauf gestoppt. Die Märkte konnten sich von ihren Tiefs lösen und in den vergangenen Wochen sich etwas erholen. Für mein Depot ging es schlussendlich 2,76 % aufwärts, so dass die Verluste seit Jahresstart sich nur noch auf etwa 3,5% belaufen. Es bleibt abzuwarten, ob sich diese Erholung fortsetzt, da es weiterhin viele negative Einflüsse gibt. Neben dem Krieg belasten Zinssorgen, Inflationsängste und Probleme in den Lieferketten die Börsen. Außerdem werden die Energiepreise, vor allem in Europa, weiter steigen, so dass man sich weiterhin auf volatile Zeiten an der Börse einstellen muss.

Käufe

Nach den vielen Käufen im Februar, war ich im März weniger aktiv. Neben den monatlichen Sparplänen, habe ich bei zwei Aktien zugegriffen.

Universal Display

Bei Universal Display habe ich einen kleinen Nachkauf getätigt. Die Aktie hatte ich Ende letzten Jahres ausführlich analysiert und daraufhin eine erste Tranche gekauft. Die jüngst veröffentlichten Quartalszahlen waren zwar durchwachsen, aber dennoch kam es zu einem starken Kursanstieg von etwa 20%. Dies lag an der erfreulichen zusätzlichen Nachricht, dass man einen Durchbruch bei der blauen LED Technologie feiern konnte und damit nun den kompletten Farbraum abdecken kann. Damit können hellere Farben bei geringerem Energieverbrauch dargestellt werden. Ab 2024 soll dies am Markt in Serie gehen, was die langfristigen Aussichten von Universal Display verbessert hat. Wahrscheinlich werde ich im Laufe des Jahres eine letzte dritte Tranche kaufen. Der seit 2021 andauernde Abwärtstrend könnte aus technischer Sicht nun auch ein Ende gefunden haben.

Wochenchart der Recruit Holdings Aktie
Wochenchart Universal Display

Recruit Holdings

Kürzlich habe ich die Aktie von Recruit Holdings analysiert und einen Beitrag dazu veröffentlicht. Im Fazit habe ich auch ein konkretes Einstiegsszenario für mich skizziert, das nun eingetreten ist. Der Rücksetzer endete in einer Zone bestehend aus dem 61,8 Retracement und einer starken Unterstützung. Dort kam es auf Tagesbasis zu einer Trendumkehr, so dass ich mit einer ersten Position eingestiegen bin. Insgesamt bin ich von dem Unternehmen überzeugt und möchte hier langfristig investieren. Bei dieser Investition kann man auch schön sehen, wie man technische und fundamentale Analyse kombinieren kann.

Wochenchart der Recruit Holdings Aktie
Wochenchart Recruit Holdings

Verkäufe

Im März habe ich keine Verkäufe in meinem Depot vorgenommen. Ich habe lediglich bei drei Werten aus meinem Depot einen temporären Verkauf und direkten Neukauf vorgenommen. Dies hat steuerliche Gründe, da ich meinen Verlusttopf etwas auffüllen wollte. In dem starken Rücksetzer Anfang März hat sich dies angeboten.

Dividenden

Im Vergleich zu den beiden Vormonaten sah es bezüglich Dividenden im März wesentlich freundlicher aus. Der Großteil der Quartalszahler in meinem Depot schütten in den Monaten März, Juni, September und Dezember ihre Dividende aus. Daher kamen in diesem Monat erfreuliche 198,02€ zusammen. In den kommenden Monaten folgen viele Dividenden der deutschen Jahreszahler, so dass momentan die beste Jahreszeit für Ausschüttungen für mich beginnt.

Gewinner im Depot im März

Sehr erfreulich lief es diesen Monat für die Bayer Aktie, die deutlich zulegen konnte, nachdem es positive Meldungen aus der Pharmasparte gab. Hexagon Composite könnte als Hersteller für Gasspeicherung einer der Profiteure des Ukrainekriegs werden. daher ging es für die Aktie ebenfalls kräftig nach oben. Auch Fastenal konnte zulegen, nachdem es die Monate zuvor zu einer überfälligen Korrektur gekommen ist. Außerdem entwickelten sich Qualys und Union Pacific positiv.

Bayer+ 21 %
Hexagon Composite ASA+ 19 %
Fastenal+ 18 %
Qualys+ 15 %
Union Pacific+ 15%
Gewinner März 2022

Verlierer im Depot im März

Sehr große Verlierer gab es im letzten Monat glücklicherweise nicht. Mit E.ON und HeidelbergCement hat es zwei deutsche Werte getroffen, die negativ von einer Energiekrise belastet werden könnten. Ebenso lief es bei chinesischen Aktien durchwachsen, so dass auch Tencent und BYD nachgegeben haben. Außerdem gab es bei Top Build einen Rücksetzer. Diese Aktie habe ich kürzlich ausführlich auf dem Blog vom Aktienfinder in einem Gastbeitrag analysiert.

E.ON– 13 %
Tencent– 12 %
HeidelbergCement– 11 %
Top Build– 11 %
BYD– 9 %
Verlierer März 2022

Übersicht Depot Ende März

Aufstellung meines Depot Ende März 2022
Depot März 2022

Den jeweils aktuellen Zustand meines Depots findest du hier.

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.