Novo Nordisk

Kurzbeschreibung

Novo Nordisk ist ein weltweit operierendes Unternehmen aus Dänemark, das in der Gesundheits- und Pharmabranche tätig ist. Dabei liegen die Schwerpunkte in der Bekämpfung von Diabetes und anderen chronischen Stoffwechselkrankheiten (wie z.B. Adipositas).

Kennzahlen

WKN: A0JC8S
Gewinnwachstum 5 Jahre: 5,34%
Umsatzwachstum 5 Jahre: 3,83%
KGV 20e: 25
Dividendenrendite: 1,88%
Marktkapitalisierung: 138 Mrd. €

Investmentgedanken / Zukunftsaussichten

Zahl der Diabetiker und übergewichtigen Menschen nimmt zu
Weltweit nimmt seit Jahren die Anzahl an Diabetikern und übergewichtigen Menschen zu. Diese werden in Zukunft bei der Behandlung ihrer Krankheiten auf die Produkte von Novo Nordisk angewiesen sein. Allein in den OECD Ländern ist der Anteil von übergewichtigen Menschen von 9% im Jahr 1990 auf mittlerweile mehr als 20% angestiegen.
Zusätzlich nimmt der weltweite Wohlstand weiter zu, so dass immer mehr Menschen Zugang zu Medikamenten und einem Gesundheitssystem ermöglicht wird. Folglich sollte Novo Nordisk zukünftig davon profitieren und weiterhin auf dem Wachstumspfad bleiben.

Starke Marktstellung
Vor allem im Bereich der Behandlung von Diabetes hat sich Novo Nordisk mit seinen Medikamenten als weltweite Nummer 1 etabliert. Der Marktanteil liegt hier bei etwa 28%. Noch stärker ist die Position im Bereich der Insulinherstellung erreicht Novo Nordisk sogar einen Marktanteil von 50%. Diese starke Marktstellung mündet letztlich in einer beachtlichen Netto Marge von ca. 32%.

Innovative Neuentwicklungen
Neben den bereits etablierten Produkten hat Novo Nordisk noch vielversprechende Medikamente in der Entwicklung. Besonders interessant ist dabei die Entwicklung von einem Medikament zur Behandlung Diabetes in Tablettenform. Dadurch könnte die bisher übliche Therapie per Spritze abgelöst werden. Das Medikament hat kürzlich bereits eine Zulassung erhalten und ist weltweit das erste Präparat seiner Art. Durch die einfache und angenehme Anwendung könnten zusätzliche Marktanteile gewonnen werden.
Insgesamt lässt sich bereits an diesem Beispiel sehen, dass die Forschung und Innovation bei Novo Nordisk einen hohen Stellenwert hat.

Risiken

Misserfolge bei Entwicklung neuer Produkte
In der Pharmaindustrie ist die Entwicklung und Markteinführung neuer Medikamente ein sehr langwieriger Prozess, der in der Regel Jahre dauert. Dabei müssen verschiedene klinische Studien Durchlaufen werden, die ggf. auch negative Ergebnisse liefern können. Daher ist es bei einer Neuentwicklung durchaus nicht unüblich, dass diese nicht den gewünschten Effekt erzielt. Unter dem Strich ist ein solcher Misserfolg kostspielig und kann die Entwicklung neuer Produkte verzögern oder gar komplett verhindern.

Medikamentenskandal
In der Vergangenheit gab es bereits häufiger unbekannte und unerwünschte Nebenwirkungen bei bereits eingeführten Medikamenten. Daraus entstehen in der Regel große Skandale und teils erheblichen finanzielle Belastungen der betroffenen Unternehmen. Dieses Risiko ist natürlich eher gering, aber bei fast jedem Pharmaunternehmen vorhanden.

Mitbewerber
Ein weiteres Risiko besteht durch neu entwickelte Medikamente durch andere Mitbewerber. Durch ggf. wirkungsvollere oder bessere Medikamente könnte zu einer Schwächung der Marktposition von Novo Nordisk führen. Demgegenüber steht natürlich der Faktor Zeit, da diese Neuentwicklungen nicht von heute auf morgen auf den Markt kommen werden. Dennoch sollte die Forschung und Entwicklung in Zukunft in jedem Fall beachtet werden.

Aktuelle Bewertung (Stand 23.06.2020)

Aufgrund der sehr guten Marktposition und der Zukunftschancen ist die Aktie mittlerweile recht hoch bewertet. In jedem Fall sehe ich für die Zukunft noch viel Potential für weiteres Wachstum. Das Geschäftsmodell bietet hohe Margen und auch die Coronakrise sorgte nur für einen leichten Rücksetzer. Da die Patienten auch in Krisenzeiten ihre Medikamente benötigen, ist ein stetiger Cashflow sichergestellt.
Auf Basis des durchschnittlichen KGVs von 22 in den letzten 10 Jahren ergibt sich ein fairer Kurswert bei etwa 53€. In den letzten Jahren verlief der Aktienkurs in der Regel relativ nahe dem fairen Wert, so dass mit einem Einstieg noch gewartet werden kann. Als Alternative bietet sich natürlich bei einem Titel wie Novo Nordisk auch eine Investition über einen Sparplan an.

Aktuelle Bewertung
Quelle: http://aktienfinder.net

Zurück zu den Aktienanalysen