Zum Inhalt springen

Mein Depot – Update Juni 2024

  • von

Mit dem letzten Handelstag im Juni ist nun bereits das erste Halbjahr 2024 vorbei und mein Depot hat sich in diesem Zeitraum positiv entwickelt. Im Juni konnte mein Depot 1,51% zulegen und im Gesamtjahr 2024 bisher knapp 7%. Mittlerweile scheinen wir in einem kleinen Sommerloch angekommen zu sein, da an den Märkten relativ wenig Bewegung zu beobachten ist. Dies könnte sich auch noch einige Wochen hinziehen, bis mehr Bewegung in den US-Wahlkampf kommen wird. Der eher schwache Auftritt Bidens in der ersten TV Debatte mit Trump hat die Märkte noch nicht interessiert. Tendenziell verlaufen die amerikanischen Börsen in Wahljahren besser, wenn der amtierende Präsident wiedergewählt wird. Eventuell könnten die Börsen einen ersten Fingerzeig geben, wer die Wahl gewinnen wird. Zusätzlich bleibt es spannend wie die amerikanische Zinspolitik sich bis Ende des Jahres entwickelt.

728x90 etf-saving.plan

Käufe

Im Juni habe ich neben meinen Sparpläne Aktien von zwei Unternehmen neu gekauft.

Mid-America Apartment Communities

In den letzten Monaten sind einige Branchen an der Börse extrem gut gelaufen, so dass diese sich aktuell nicht zwingend für einen Einstieg anbieten. Dazu zählt insbesondere der Technologie-Sektor. Ein Sektor der zuletzt nicht sonderlich gut gelaufen ist und dementsprechend noch Aufwärtspotential bietet, sind Immobilien. Aufgrund der weiterhin hohen Zinsen lief es hier zuletzt eher seitwärts. Hier habe ich beim amerikanischen REIT Mid-America Apartment Communities antizyklisch zugegriffen. Das Unternehmen bietet hochwertige Wohnimmobilien an, die hauptsächlich im südlichen Bereich der USA liegen. Die Aktie weist einen langfristigen Aufwärtstrend auf, der sich aktuell in einer Korrektur befindet. Mittlerweile hat die Aktie einen Boden gebildet und scheint weiterhin auch fundamental unterbewertet zu sein. Der aktuelle FFO (Funds From Operations) liegt bei 15 während der Durchschnitt der letzten Jahre bei 17,4 lag. Weiteres Aufwärtspotential ist auch durch die zu erwartenden Zinssekunkgen in den kommenden Quartalen in den USA zu erwarten.

Entwicklung des fairen Wertes Mid-America Apartment Communities nach FFO
Fairer Wert Mid-America Apartment Communities nach FFO
Quelle: aktienfinder.net

Cloudflare

Zusätzlich habe habe ich noch bei Cloudflare zugegriffen. Aus meiner Sicht ist das Unternehmen eines der aussichtsreichsten im Bereich Cloud und Cybersecurity. Nach dem extremen Anstieg 2020 und 221 hat die Aktie nun länger korrigiert und hat nun über eine längere Zeit einen Boden ausgebildet. Zuletzt gelang ein Ausbruch aus einer längeren Seitwärtsphase. Nach einer kleinen Korrektur in eine wichtige Unterstützungszone, habe ich nun zugegriffen. Fundamental lässt sich das Unternehmen nur schwer bewerten, da viel in Wachstum investiert wird und dementsprechend noch kein Gewinn anfällt. Aus technischer Sicht halte ich aktuell einen Einstieg für aussichtsreich und habe deshalb eine erste Position aufgebaut. Diese würde ich bei einer positiven Entwicklung weiter ausbauen.

Entwicklung der Cloudflare Aktie im logarithmischen Wochenchart
Cloudflare Aktie im Wochenchart
Quelle: tradingview.com

Verkäufe

Im Juni habe ich mich von drei Aktien getrennt.

Cavendish Hydrogen

Kürzlich hat der norwegische Wasserstoffspezialist Nel seine Sparte für Wasserstofftankstellen in einem Spin-Off eigenständig an die Börse gebracht. Vor einiger Zeit habe ich dies in einer Beitrag genauer beleuchtet. Da ich in Nel wegen der Elektrolyseur Sparte investiert bin, habe ich das Spin-Off Cavendish Hydrogen nach der Einbuchung in meinem Depot verkauft. Die Cavendish Hydrogen Anteile wurde als Sachdividende an die Nel Aktionäre ausgeschüttet.

Recruit Holdings

Mitte des Monats habe ich mich von meiner Recruit Holdings Position getrennt. In den letzten Wochen ging es bei dem japanischen Personalvermittler (u.a. Glassdoor & Stepstone) deutlich aufwärts. Allerdings halte ich die Bewertung aktuell mit einem KGV von weit über 30 für zu hoch. Weder der Umsatz noch Gewinn haben zuletzt oder sollen im kommenden Jahr deutlich zulegen. Stärkeres Wachstum ist erst für 2026 prognostiziert. Daher habe ich mich entschieden Gewinne in der nähe des Allzeithochs mitzunehmen, da eine positive Entwicklung bereits eingepreist zu sein scheint.. Falls es zu einem Rücksetzer kommen sollte, könnte ich mir jedoch einen erneuten Einstieg vorstellen.

Entwicklung des fairen Wertes nach KGV der Recruit Holdings Aktie
Fairer Wert Recruit Holdings nach KGV
Quelle: aktienfinder.net

Adidas

Vor kurzem habe ich die Aktie von Adidas analysiert und habe festgestellt, dass im aktuellen Kurs schon viele positive Entwicklungen eingepreist sind. Die Aktie ist mittlerweile dementsprechend teuer bewertet und bietet aus meiner Sicht zum aktuellen Preis für die kommenden beiden Jahre wenig Potential. Abweichend von meinem Fazit der Analyse habe ich mich nun doch für einen Verkauf entschieden. Ich sehe in anderen Branchen aktuell mehr Potential und bin daher nun ausgestiegen. Hier nochmal der faire Wert nach KGV der Adidas Aktie, wenn ein KGV von 25 zugrunde gelegt wird. Demnach wäre die Aktie zum aktuellen Preis erst im Jahr 2026 fair bewertet.

Entwicklung des fairen Wertes nach KGV der Recruit Holdings Aktie
Fairer Wert Adidas nach KGV
Quelle: aktienfinder.net

Sparpläne

Bei meinen Sparplänen habe ich keine weiteren Änderungen vorgenommen. Diese wurden weiterhin regelmäßig ausgeführt.

Du willst keinen Beitrag mehr verpassen?
Dann melde dich hier für den kostenlosen Newsletter an.

Dividenden

Im Juni erhielt ich insgesamt 520,72€ in Form von Dividenden gut geschrieben. Dabei handelt es sich um Jahresdividenden einiger deutscher Unternehmen, aber auch Quartalsausschüttungen vieler amerikanischer Werte. Im kommenden Juli wird es wieder deutlich weniger Dividendeneinnahmen geben, da nur wenige meiner Aktien in diesem Monat ausschütten.

Gewinner im Depot im Juni

In Juni konnte vor allem amerikanische Tech-Werte meines Depots zulegen. Mit einem Plus von 28% lag die Aktie von Adobe ganz vorne. Dicht dahinter folgten die Oracle und Autodesk. Außerdem konnten Universal Display und SAP zulegen.

Adobe+ 28 %
Oracle+ 25 %
Autodesk+ 25 %
Universal Display+ 20 %
SAP+ 14 %
Gewinner Juni 2024
finanzguru

Verlierer im Depot im Juni

Nachdem NEL im Mai der mit Abstand größte Gewinner war, ging es im Juni wieder abwärts. Zusätzlich schickte eine Gewinnwarnung den die Aktie von Carl Zeiss Meditec in den Keller. Weitere Verluste gab es bei Anta Sports, Datagroup und Secunet.

NEL– 29 %
Carl Zeiss Meditec– 22 %
Anta Sports– 20 %
Datagroup– 15 %
Secunet– 12 %
Verlierer Juni 2024

Übersicht Depot Ende Juni 2024

Übersicht der Aktien in meinem Depot Ende Juni 2024
Depot Juni 2024 – Aktien
Übersicht der ETFs in meinem Depot Ende Juni 2024
Depot Juni 2024 – ETFs
Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert