Mein Depot – Update Oktober 2021

Nachdem der September für mein Depot relativ schlecht verlaufen, lief es im Oktober dafür umso besser. Am Ende des Monats stand ein Plus von 7,0% in den Büchern. Besonders der Aufschwung im Wasserstoffsektor sorgte für die größten Zuwächse. Dennoch gibt es weiterhin viele Risiken im Markt, die es gilt im Auge zu behalten. Dazu zählen vor allem die Probleme bei den Lieferketten, die hohen Rohstoffpreise und die starke Inflation.

Käufe

Kürzlich habe ich mir die Aktie von OTIS noch einmal in einer Analyse vorgenommen. Mir gefällt das Unternehmen und das Geschäftsmodell weiterhin sehr gut, so dass ich mich zu einem Nachkauf entschieden habe. Bisher war meine Position noch relativ klein, so dass sich der Kauf während des aktuellen Rücksetzers angeboten hat.

Zusätzlich habe ich auch einen Neuzugang im Depot zu verzeichnen. In meiner letzten Analyse habe ich mich mit Universal Display auseinandergesetzt und habe mich schon während der Recherche zu einem Kauf entschieden. Sowohl technisch als auch fundamental sehe ich die Aktie als sehr spannend an, so dass ich eine erste Position eröffnet habe. Zukünftig habe ich auch vor diese Position auch noch auszubauen.

Verkäufe

Schon seit einigen Wochen habe ich mich dem Gedanken gespielt meine restliche Apple Position zu verkaufen. Von der Hälfte meiner Position habe ich mich bereits am Anfang des Jahres getrennt. Nun habe ich mich entschlossen auch den Rest zu verkaufen. Aus meiner Sicht ist die Aktie aktuell zu hoch bewertet. Seit Jahren ist das organische Gewinnwachstum im niedrigen einstelligen Bereich. Der Gewinnwachstum basiert hauptsächlich auf den Aktienrückkäufen, die in diesem Maße auch nicht mehr ewig weitergeführt werden können. Im Vergleich zu den anderen großen Tech-Unternehmen sehe ich die Wachstumsaussichten bei ähnlicher Bewertung als wesentlich geringer an. Mittelfristig sehe ich bei anderen Unternehmen einfach mehr Potential. Bei der Betrachtung der durchwachsenen Zahlen zum dritten Quartal und einem schlechteren Ausblick für das Jahr war mein Timing nicht ganz so schlecht.

Dividenden

Der Oktober ist bei mir ein eher schwacher Monat was Dividenden angeht. Insgesamt gab es nur von drei Unternehmen eine Dividende, die sich auf 43,16€ summiert haben.

Gewinner Oktober

Auf der Gewinnerseite sah es sehr erfreulich aus mit teilweise hohen Kursgewinnen. Der größte Gewinner Coinbase konnte insbesondere vom Höhenflug des Bitcoins profitieren. Im Wasserstoffsektor kam es nach einer langen Durststrecke endlich zu einem Befreiungsschlag. Bei NEL gab es sehr gute Zahlen und auch Ballard Power konnte überzeugen. Bei NEL wurde auch der Produktionsausbau abgeschlossen, so dass die vollen Auftragsbücher abgearbeitet werden können. Außerdem legten Tomra Systems und Union Pacific noch deutlich zu.

Coinbase+ 44 %
NEL+ 40 %
Ballard Power+ 28 %
Tomra Systems+ 23 %
Union Pacific+ 20 %
Gewinner Oktober 2021

Verlierer Oktober

Schlusslicht in diesem Monat war IBM, die äußerst durchwachsene Zahlen präsentiert haben. Insbesondere das Cloudgeschäft konnte dort nicht überzeugen. Auch bei PayPal ging es abwärts, nachdem Gerüchte aufkamen man wolle Pinterest übernehmen. Diese Gerüchte waren jedoch auch schnell wieder vom Tisch. CD Projekt hat einige Updates und Erweiterungen für ihre Spiele auf das nächste Jahr verschoben, was ebenfalls nicht so gut ankam. Außerdem gab es noch Verluste bei Comcast und KDDI.

IBM– 10%
PayPal– 10 %
CD Projekt– 8 %
Comcast– 8 %
KDDI– 7 %
Verlierer Oktober 2021

Übersicht Depot

Depot Ende Oktober 2021

Den jeweils aktuellen Zustand meines Depots findest du hier.

Schlagwörter:

2 Gedanken zu „Mein Depot – Update Oktober 2021“

    1. Hi,
      ich bin eigentlich eher froh, dass das Pinterest-Thema relativ schnell wieder vom Tisch war. Der mögliche Preis wäre glaube ich etwas zu hoch gewesen. Dennoch wundert es mich, dass es keine deutlichere Erholung bei PayPal gab, nachdem das Thema wieder vom Tisch war

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.