Mein Depot – Update September 2021

  • von

Im Vergleich zum vergangenen Monat lief es im September leider nicht so gut für mein Depot. Am Ende stand ein Minus von etwa 3,0%. Der September ist in der Regel meistens ein eher schwacher Börsenmonat. Dies hat sich auch dieses Jahr wieder bestätigt. Insgesamt kamen viele Faktoren zusammen, die für Unsicherheiten an der Börse gesorgt haben. Dazu zählen z.B. die drohende Immobilienkrise in China rund um Evergrande, die steigende Inflation zusammen mit dem drohenden Zinsanstieg, der Streit um die Erhöhung der Schuldenobergrenze in den USA oder auch die Bundestagswahl.

Verkäufe

In diesem Monat hat sich wieder relativ wenig in meinem Depot getan. Ich habe mich lediglich von meiner Position bei Medallia getrennt. Medallia hat sich auf die Erfassung und Verarbeitung von Erfahrungsdaten und Kundenbewertungen spezialisiert. Im Klartext bedeutet dies, dass zunächst Erfahrungsberichte aus verschiedenen Quellen (z.B. Kundenanfragen, Google, TripAdvisor etc) erfasst und mittels künstlicher Intelligenz ausgewertet und aufbereitet werden. Die daraus gewonnen Erkenntnisse verkauft Medallia an seine Kunden, die daraus Rückschlüsse ziehen und das eigene Geschäft optimieren können. Das gleiche Vorgehen kann nicht nur auf Kundenerfahrungen angewendet werden, sondern auch im Bereich der Mitarbeiterzufriedenheit in Unternehmen.

Eigentlich wollte ich mich nicht von der Aktie trennen, da ich noch sehr viel Potenzial bei Medallia sehe. Leider wird Medallia durch die Beteiligungsgesellschaft Thoma Bravo für 6,4 Mrd.$ übernommen und somit vom Börsenparkett verschwinden. In den letzten Wochen schwankte der Kurs mit sehr wenig Bewegung um 34$ herum was ziemlich genau dem Übernahmepreis entspricht. Ich habe mich daher entschlossen jetzt schon meine Aktien zu verkaufen, da mit keinen weiteren großen Kursbewegungen zu rechnen ist. Wenn überhaupt würde es beim Platzen des Deals abwärts gehen. Außerdem möchte ich ggf. zeitliche Verzögerungen beim Ausbuchen der Aktien vermeiden. Daher nun schon der Verkauf.

Dividenden

Im September sind von insgesamt 14 Unternehmen Dividenden eingegangen. Die Einnahmen beliefen sich auf 129,16€. Der September ist für mein Depot in der Regel ein sehr guter Monat was Dividenden angeht. Für diesen Monat habe ich wesentlich mehr Quartalszahler im Depot, als für die meisten anderen Monate.

Gewinner September

Trotz des Verlustes im Depot gab es auch einige Gewinner. Sixt hat für das aktuelle Geschäftsjahr die Gewinnprognose deutlich erhöht, so dass es deutlich aufwärts ging. Auch Shell konnte von einem steigenden Ölpreis profitieren, der mittlerweile auf einem neuen Jahreshoch angekommen ist. Bei CD Projekt ging es nach positiven News bzgl. den wichtigen Games Cyberpunk 2077 und The Witcher ebenfalls aufwärts. Außerdem gab es Zugewinne bei KDDI und Booking.

Sixt+ 16 %
Shell+ 16 %
CD Projekt+ 12 %
KDDI+ 10 %
Booking+ 5 %
Gewinner September 2021

Verlierer September

Die Verliererseite stellt sich insgesamt relativ ausgeglichen dar. Der hohe Gesamtverlust in meinem Depot resultiert eher aus der breiten Marktschwäche und ist nicht auf einzelne sehr große Verlierer zurückzuführen. Zu den größten Verlierern zählten die beiden Brennstoffzellenhersteller Ballard Power und PowerCell. Traditionell schwach zeigte sich auch die Medifast Aktie im dritten Quartal und man knüpfte an die Verluste aus dem Vormonat an. Außerdem ging es noch bei Tomra Systems und bei Heidelberg Cement deutlicher abwärts.

Ballard Power– 15%
Medifast– 13 %
Tomra Systems– 12 %
Heidelberg Cement– 12 %
PowerCell– 11 %
Verlierer September 2021

Übersicht Depot

Depot Ende September 2021

Den jeweils aktuellen Zustand meines Depots findest du hier.

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.