Zum Inhalt springen

Warum hält sich die Medifast Aktie so gut?

Ich bin schon seit einiger Zeit selber in Medifast investiert und habe die Aktie auch schon mehrfach analysiert. Das letzte mal im Zuge eines Gastbeitrags auf dem Blog des Aktienfinders. Anfang Mai erschienen die Zahlen zum ersten Quartal 2022, was ich nun zum Anlass nehme erneut einen kurzen Blick auf die Entwicklung zu werfen. Insgesamt stagnierte das Geschäft im Vergleich zum Vorjahresquartal, so dass sich die Frage stellt, warum sich die Medifast Aktie in den vergangenen Wochen so gut gehalten hat. Das Marktumfeld war alles andere als gut und vor allem in den USA gerieten viele Aktien und die entsprechenden Indizes unter Druck. Bevor wir zu den Gründen kommen werfen wir einen Blick auf die Zahlen.

Medifast Q1 2022

Es fällt direkt auf, dass der Umsatz im Vergleich zum Vorjahresquartal deutlich um 22,6% gesteigert werden konnte, während der Gewinn lediglich um 1,7% zulegte. Eine wichtige Kennzahl ist auch die Anzahl der Coaches und deren Umsatz. Das Geschäftsmodell besteht aus Produkten zur Gewichtsreduktion, die von Coaches an den Endkunden vertrieben werden. Zusätzlich dienen die Coaches als Unterstützung und Ansprechpartner für die Kunden. Die Quartalszahlen deuten darauf hin, dass das Geschäft weiterhin wächst, da sowohl der Umsatz als auch die Anzahl der Coaches weiter zugenommen hat. Auf der anderen Seite steht der weniger stark gewachsene Gewinn für den es verschiedene Gründe gibt. Das Management von Medifast begründet dies mit gestiegenen Personal- und Transportkosten sowie einer Kampagne zur weiteren Kundengewinnung. Im aktuellen Umfeld mit Problemen in den Lieferketten und einer hohen Inflation war diese Entwicklung durchaus absehbar.

Mittelfristiger Ausblick

Der wichtigste Faktor für die mittelfristige Entwicklung von Medifast ist die Kundenbindung. Besonders Kunden die regelmäßig die Boxen von Medifast bestellen sind essentiell wichtig um das Umsatzniveau zu halten oder besser noch zu steigern. Die Produkte aus dem OPTAVIA Programm sind nicht billig, so dass es bei steigender Inflation fraglich ist, ob sich die Kunden den Kauf weiterhin leisten können und wollen. Da Medifast nahezu ausschließlich auf dem amerikanischen Markt tätig ist, steht dort besonders die Inflation im Fokus. Die steigenden Energiepreise und der Ukrainekrieg sind für Medifast somit weniger von Bedeutung. Aufgrund des bisher stabilen Geschäftsmodells im Bereich der Konsumgüter, hat sich die Aktie zuletzt verhältnismäßig gut gehalten. Werfen wir nun einen Blick auf die fundamentale und technische Bewertung der Medifast Aktie.

Fundamentale Bewertung

In den letzten Jahren kam es bei Medifast zu zwei starken Anstiegen, die in einer Übertreibung endeten. Vom letzten Hoch Mitte 2021 ist der Kurs nun wieder zurückgekommen. Zur Betrachtung des fairen Wertes ziehe ich das KUV und den bereinigten KGV heran. Beide Werte wichen in der Vergangenheit nicht sonderlich voneinander ab und spiegeln die langfristige Entwicklung sehr gut wieder. Demnach erscheint die Medifast Aktie momentan deutlich unterbewertet zu sein. Das aktuelle bereinigte KGV liegt bei etwa 13 während der langfristige Schnitt bei 17 lag. Ähnlich sieht es auch beim KUV aus. Demnach ergäbe sich bis Ende des Jahres ein Aufwärtspotential von gut 45%. Aufgrund der gestiegenen Kosten, würde ich das Kursziel jedoch etwas konservativer schätzen. Dennoch halte ich die Aktie von Medifast zum aktuellen Kurs für tendenziell günstig bewertet.

Entwicklung des fairen Werts von Medifast nach KUV und bereinigtem KGV
Fairer Wert Medifast nach KUV und bereinigtem KGV
Quelle: aktienfinder.net

Du möchtest an der Börse einsteigen und möchtest ein Depot eröffnen?
Dann schau dir gerne meine Empfehlungen für einen passenden Broker an.


Technische Analyse Medifast

Aus technischer Sicht befindet sich die Medifast Aktie im Wochenchart seit Mitte 2021 in einem Abwärtstrend. Vom Coronatief im März 2020 kam es zu einer sehr starken Rallye in der sich die Medifast Aktie vervielfachen konnte. Seitdem befinden wir uns in einer Korrektur, die sich in den letzten Monaten immer weiter verlangsamt hat. Trotz des schwachen Marktes ging es für Medifast nicht deutlich weiter abwärts, so dass bereits Anfang Juni ein neues Tief ausgebildet wurde. Dies befindet sich in einer sehr interessanten Zone, die schon im Mai 2019 und im Herbst 2020 relevant war. Zusätzlich verläuft bei rund 160$ das 61er Retracement der letzten Aufwärtsbewegung und die 200-Wochenlinie. Werfen wir nun einen Blick in den Tageschart, welche Marken kurzfristig interessant sind.

Technische Analyse von Medifast im Wochenchart.
Wochenchart Medifast

Im Tageschart ist zu erkennen, dass die Aktie von Medifast sich seit Anfang März in einer Range zwischen 155$ und 200$. Der weiterhin aktive Abwärtstrend auf Wochenbasis hat deutlich an Geschwindigkeit verloren und es wird entscheidend sein in welche Richtung die Range verlassen wird. Wenn die Widerstandszone bei 200$ nach oben verlassen wird, ist ein Trendwechsel möglich und das erste Kursziel läge bei etwa 235$. Auf der Unterseite muss das letzte Tief bei 155$ gehalten werden, ansonsten droht ein weiterer Kursverlust bis zur nächsten Unterstützung bei 140$.

Technische Analyse der Medifast Aktie im Tageschart
Tageschart Medifast

Fazit zur Medifast Aktie

Trotz des schwachen Marktumfeldes und durchwachsener Zahlen konnte sich die Aktie von Medifast zuletzt einigermaßen halten. Zwar haben sich die Kosten deutlich erhöht, aber der eingeschlagene Wachstumspfad konnte weiter fortgesetzt werden. Für die nächsten Quartale wird es entscheidend für Medifast sein, wie sich die Inflation und die damit verbundenen Konsumausgaben der amerikanischen Bevölkerung entwickeln. Die US-Notenbanken scheinen nun entschlossen die Inflation zu bekämpfen und es bleibt abzuwarten, ob dies gelingt. Fundamental ist die Aktie von Medifast günstig bewertet und bei einem Kaufsignal auf technischer Seite steht einem Einstieg nichts im Wege. Dennoch gilt es die benannten Risiken im Blick zu behalten.


Du willst keinen Beitrag mehr verpassen?
Dann melde dich hier für den kostenlosen Newsletter an.

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.