Zum Inhalt springen

Aufholpotential bei der Union Pacific Aktie?

  • von

In den letzten zwei Jahren konnten die amerikanischen Börsen massiv zulegen und mehrfach neue Allzeithochs erreichen. Wirft man jedoch einen Blick in die verschiedenen Branchen, findet man ein sehr unterschiedliches Bild. Beispielsweise konnten Aktien aus dem Technologie Sektor seit Anfang 2022 um knapp 47% zulegen, während Aktien aus der Industriebranche nur 17% stiegen. In vielen anderen Branchen sieht es ähnlich aus. Häufig leiden Unternehmen aus der Industriebranche unter den hohen Zinsen, da ihr Geschäft wesentlich kapitalintensiver ist. Allgemein wird erwartet, dass der Höhepunkt der Zinskurve erreicht wurde und demnächst die Zinsen fallen. Dies könnte die betroffenen Unternehmen unterstützen. Daher habe ich mir für die heutige Analyse die Aktie des amerikanischen Eisenbahnunternehmens Union Pacific für eine aktuelle Einschätzung vorgenommen. Werfen wir zunächst einen Blick auf die aktuellen Zahlen aus dem ersten Quartal.

Übersicht des Ergebnis des ersten Quartals 2024 von Union Pacific
Übersicht Q1 2024 Union Pacific
Quelle: Union Pacific Q1/2024 Presentation

Im ersten Quartal lagen die Umsätze von Union Pacific mit knapp über 6 Mrd.$ ziemlich exakt auf dem gleichen Niveau wie im ersten Quartal 2023. Ein genauerer Blick zeigt, dass der reine Umsatz mit Gütern knapp 4% gestiegen ist. Allerdings konnte Union Pacific einen deutlich niedrigeren Treibstoffzuschlag verlangen. Dies ist unter anderem mit einem geringeren Ölpreis zu erklären. Auch beim Gewinn in Höhe von etwa 1,6 Mrd.$ lag Union Pacific ziemlich genau auf dem Level des Vorjahres. Insgesamt konnte das Unternehmen sich in einem schwierigen Marktumfeld behaupten. Die höheren Kosten durch eine hohe Inflation und steigende Gehälter konnten durch Netzwerkeffekte und eine Steigerung der Produktivität abgefangen werden.

728x90 etf-saving.plan

Aktuelle Entwicklung

Aufgrund der wirtschaftlich etwas angespannteren Lage wird Union Pacific voraussichtlich seine Investitionen etwas kürzen. Für das aktuell laufende Geschäftsjahr plant Union Pacific rund 3,4 Mrd.$ (2023: 3,7 Mrd.$) zu investieren. Damit liegt man bei einer Investitionsquote von etwa 14%. Ein Großteil der Gelder fließt in den Erhalt und Ausbau der eigenen Infrastruktur. Außerdem wird viel in neue Lokomotiven, Ausrüstung und Terminals investiert. Besonders die Investition in neue Lokomotiven ist wichtig für die Zukunft wie wir gleich noch sehen werden. Zusätzlich wird in die Sicherheit der Mitarbeiter und der Waren sowie in die Erhöhung der Produktivität investiert. Eine Steigerung der Effizienz ist für das kapitalintensive Geschäft langfristig unverzichtbar um weiteres Wachstum zu generieren.

Übersicht der Investitionen von Union Pacific
Investitionen von Union Pacific
Quelle: Union Pacific Pitchbook
Smarter handeln - Superbanner 728x90

Beim Warentransport innerhalb der USA müssen häufig sehr große Strecken zurückgelegt werden. Bisher ist das Transportwesen in den USA sehr CO2 intensiv, da auf fast allen Wegen fossile Energieträger verwendet werden. Obwohl das amerikanische Schienennetz nahezu gar nicht elektrifiziert ist, ist die Schiene dennoch das umweltfreundlichste Transportmittel, da ein Zug in etwa 300 LKW-Ladungen ersetzen kann. Um den Treibhausgasausstoss weiter zu senken, setzt Union Pacific bereits auf Biokraftstoffe und zukünftig auch auf batteriebetriebene Lokomotiven. Außerdem setzt ein Großteil der Lokomotiven Energie-Management-Systeme ein. Ziel ist es die Emissionen bis 2030 um 50% im Vergleich zu 2018 zu senken. Insgesamt ist es noch ein weiter Weg für Union Pacific ein „grünes“ Geschäftsmodell zu betreiben, aber das Unternehmen ist definitiv auf dem richtigen Weg.

Übersicht der Nachhaltigkeit von Union Pacific
Reduzierung Emissionen Union Pacific
Quelle: Union Pacific Pitchbook

Ausblick Union Pacific

Für das Jahr 2024 erwartet Union Pacific eine minimale Steigerung des Umsatzes. Auch beim Gewinn erwartet man keine großen Sprünge, so dass dieser in etwa konstant bleibt. In den drei großen Güterbereichen von Union Pacific gibt es sehr unterschiedliche Entwicklungen welche Art von Waren aktuell vermehrt transportiert werden. Im Bereich Bulk („Schüttgut“) soll im Verlaufe des Jahres besonders Getreide gut laufen wohingegen der Transport von Kohle rückläufig sein soll. Im Industriesektor soll die Nachfrage der Chemie und Treibstoffe zulegen. Bei den Premiumtransporten steigt die Transportnachfrage besonders im Automobilbereich. Dagegen schwächelt das Geschäft mit im In- und Ausland für intermodale Transporte. Dabei handelt es sich um Transporte, die Güter über verschiedene Wege bis an ihr Ziel bringen (z.B. erst per Schiff, dann per Zug und abschließend per LKW).

Ausblick des Transportvolumens von Union Pacific im Jahr 2024
Ausblick Transportvolumen
Quelle: Union Pacific Q1/2024 Presentation

Fundamentale Bewertung Union Pacific Aktie

Die Aktie von Union Pacific konnte in den letzten Jahren sehr gut anhand des KGVs fundamental bewertet werden. Im Schnitt lag das KGV bei etwa 20. Aktuell notiert die Aktie von Union Pacific bei einem KGV von 21,7 und wäre damit leicht überbewertet. Sofern die Analystenschätzungen bezogen auf den Gewinn eintreffen, wäre die Aktie Ende 2024 fair bewertet. Für die nächsten Jahre erwarten Analysten moderat steigende Gewinne, so dass auch der faire Wert der Aktie weiter steigen sollte. Insgesamt spricht aktuell aus fundamentaler Sicht nichts gegen einen Einstieg bei Union Pacific.

Entwicklung des fairen Wertes der Union Pacific Aktie nach KGV
Fairer Wert Union Pacific nach KGV
Quelle: aktienfinder.net

Du möchtest an der Börse einsteigen und möchtest ein Depot eröffnen?
Dann schau dir gerne meine Empfehlungen für einen passenden Broker an.


Technische Analyse Union Pacific

Langfristig befindet sich die Aktie von Union Pacific in einem Aufwärtstrend auf Monatsbasis. Seit dem Allzeithoch 2022 hat die Aktie zunächst korrigiert und bei den Vorcoronahochs einen Boden gebildet. Sofern die Unterstützung bei rund 185$ auf Monatsbasis hält, ist von weiter steigenden Kursen auszugehen. Weitere Unterstützung bietet die seit 2009 intakte Aufwärtstrendlinie, die bereits 4 mal getestet wurde und gehalten hat. Falls der Aufwärtstrend fortgesetzt wird, müsste in den nächsten Monaten ein Aufwärtsimpuls folgen. Werfen wir einen Blick in den Tageschart, ob sich aktuell ein Beispiel anbietet.

Technische Analyse der Union Pacific Aktie im Monatschart
Monatschart Union Pacific
Quelle: tradingview.com

Ende letzten Jahres kam bei der Union Pacific Aktie zu einem Aufwärtsimpuls. Seit März korrigiert die Aktie ein wenig und ist nun am 61,8 Fibonacci-Retracement angekommen. Dort scheint die Aktie sich langsam zu fangen. Wenn die Aktie hier einen Boden bildet, könnte dies der Beginn eines neuen Aufwärtstrends sein. Aus meiner Sicht wäre ein nachhaltiger Ausbruch über 230$ ein bullisches Zeichen, wo sich der Einstieg in die Aktie lohnen könnte. Auf der Unterseite sollte die Aktie nicht mehr unter die Marke von knapp 200$ fallen. Dies würde vermutlich eine noch längere Seitwärtsphase einleiten.

Technische Analyse der Linde Aktie im Tageschart
Tageschart Union Pacific
Quelle: tradingview.com

Fazit zur Union Pacific Aktie

Trotz der wirtschaftlich schwierigen Zeit konnte sich die Aktie von Union Pacific relativ gut halten. Der Umsatz und Gewinn konnte auf dem Vorjahresniveau gehalten werden. Langfristig wird die Schiene in den USA einer der wichtigsten Transportwege bleiben und Union Pacific investiert in die Infrastruktur und neue Fahrzeuge. Mit der Investition in Biokraftstoffe und Hybride Lokomotiven möchte Union Pacific noch „grüner“ und umweltfreundlicher werden. Dies könnte die Attraktivität des Transports für Kunden weiter erhöhen. Ich persönlich bin bereits in Union Pacific investiert und werde meine Position weiter halten. Falls es aus technischer Sicht zu einem Kaufsignal kommt, spiele ich mit dem Gedanken meine Position auch nochmals auszubauen.


Du willst keinen Beitrag mehr verpassen?
Dann melde dich hier für den kostenlosen Newsletter an.

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert