Tradingidee #4 – HeidelbergCement

  • von

Zuletzt habe ich leider nicht sehr viele interessante Setups in der Technischen Analyse gefunden. Ich habe mich dennoch weiter mit der Thematik auseinandergesetzt und bin gestern über HeidelbergCement gestolpert. Dies war eher zufällig der Fall, da ich eine fundamentale Analyse gelesen habe und danach einen Blick auf den Chart geworfen habe. Der aktuelle Kurs liegt bei etwa 69,5€.

Wochenchart

Im Wochenchart ist zu erkennen, dass sich seit Hoch Anfang 2018 bei etwa 96€ ein Abwärtstrend etabliert hat. Dieser hat sich bis zum Coronacrash fortgesetzt wo ein Tiefpunkt bei etwa 29€ erreicht wurde. Von diesem Punkt an ging es stetig aufwärts und Anfang 2021 konnte die geltende Abwärtstrendlinie gebrochen werden. Es ging weiter aufwärts und erst in der Zone von 79-81€ kam es zu einem ersten Rücksetzer. Der Rücksetzer ging bis zur Unterstützung am 38,2er Fibonacci-Retracement bzw. der 50-Wochenlinie.

Wochenchart HeidelbergCement

Tageschart

Vom Verlaufshoch Mitte April bei etwa 81€ ging es in einem Trendkanal abwärts. Diese Konsolidierung im weiterhin geltenden Aufwärtstrend endete in der grün markierten Unterstützungszone. In diesem Bereich lag das Verlaufshoch aus dem Januar, dort verläuft die Unterseite des Trendkanals und kurz darunter verläuft das 61,8er Fibonacci-Retracement der letzten Bewegung. Auch der RSI-Indikator liefert ein deutliches Zeichen, dass die Aktie aktuell überverkauft ist. Der Kurs zeigte dort unter erhöhten Volumen eine Reaktion. In der jetzigen Situation wäre der Einstieg natürlich noch sehr spekulativ. Bei einer konservativen Herangehensweise könnte noch ein Bruch der Widerstandzonen oder des Trendkanals abgewartet werden. Die erste Widerstandzone bei etwa 73€ treffen das Volumencluster, die 50-Tagelinie und das 38,2er Fibonacci-Retracement aufeinander. Die obere Widerstandzone wurde bereits in der Vergangenheit mehrfach von oben und unten getestet.

Tageschart HeidelbergCement

Stoppkurs

Einen möglichen Stoppkurs könnte man bei etwa 61€ setzen. Dort verläuft das 0,5er Fibonacci-Retracement im Wochenchart und dort liegt auch das letzte Verlaufstief, das nicht unterschritten werden sollte.

Kursziel

Als mögliches Kursziel sehe ich kurzfristig die Widerstandszone bei etwa 77€. Da ich die Aktie weiterhin in einem Aufwärtstrend sehe, ist das mittelfristige Kursziel das Verlaufshoch bei 81€. Das langfristige Ziel ist natürlich beim Hoch aus dem Jahr 2018 bei 96€

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.